< Ein Sonntagnachmittag ganz im Zeichen der Hildegard von Bingen
22.08.2019 11:25 Alter: 32 Tag(e)

Spatenstich für zwei Regenwasserrückhaltebecken in Oberbergern erfolgt


Am 20. August 2019 erfolgte der Spatenstich für die Errichtung von zwei Rückhaltebecken zur Retension der Oberflächenwässer zum Schutz zahlreicher Gebäude, darunter die Volksschule, der Kindergarten, die Ortskapelle sowie Landes- und Gemeindestraßen in Oberbergern.

Bürgermeister Mag. Roman Janacek berichte in seiner Ansprache, dass sich der Gemeinderat seit 2011 mit dem Projekt befasst: Erwerb der erforderlichen Grundstücke, Einholung der erforderlichen Bewilligungen usw. Der Planer, DI Christoph Braunstein vom Büro Hydro Ingenieure erwähnt die zahlreichen Berechnungen die aufgrund der vorhandenen Bodenverhältnisse vorgenommen wurden. Es entstehen nun zwei hintereinander gelagerte Becken mit einem Gesamtvolumen von 4.450 m³ in welchen die Oberflächenwässer bei Starkregenereignissen gesammelt und kontrolliert in einen dafür vorgesehenen Graben abgeleitet werden. Das Projekt wurde mit Gesamtkosten von € 530.000,- bei der zuständigen Abteilung des Landes, WA3, zur Förderung eingereicht und eine Förderung in der Höhe von 80 % zugesichert. Davon übernimmt das Land Niederösterreich € 85.800, und der Bund € 128.600,-. Von Seiten der Europäischen Union werden € 209.600,- zur Verfügung gestellt.

Die Bauarbeiten werden von der Fa. Swietelsky aus Zwettl durchgeführt sollen noch 2019 beendet werden. Nach Fertigstellung werden die bisher bei Starkregenfällen schwer in Mitleidenschaft gezogenen Teile der KG Oberbergern vor einem 100-jährigen Ereignis bestmöglich geschützt sein.


 

     Gemeinde BERGERN            3512 Unterbergern Nr. 29  |  Tel.  02714/7220   Fax DW 20  |  gde(at)bergern-dunkelsteinerwald.gv.at   |  Kontakt

 

Sie sind hier: NEWS UND AKTUELLES
A- A A+ Schriftgröße