< Ostermarkt und Fastensuppenessen der Kath. Frauenbewegung Maria Langegg
10.04.2017 10:03 Alter: 249 Tag(e)

Eröffnung Wallfahrtsmuseum Maria Langegg


Bei der Neueröffnung des Wallfahrtsmuseum Maria Langegg am Samstag durften sich die Anwesenden besonders an den berührenden Worten seiner Exzellenz Diözesanbischof DDr. Klaus Küng und der Rede von Frau Landesrätin Mag. Barbara Schwarz erfreuen. Dr. Wolfgang Huber, der Direktor des Diözesanmuseums St. Pölten, zu welchem das Wallfahrtsmuseum in Langegg als Standort gehört, erläuterte den Besuchern in kurzen Worten die bewegte Geschichte Maria Langeggs.

Das Museum stellt die Geschichte der Kirche und der Wallfahrt in Maria Langegg mit einer umfassenden Sammlung hauseigener Kunst- und Kulturobjekten dar, unter anderem Urkunden und Votivbilder aus dem 17. bis 20. Jh., sowie Devotionalien und Votivgaben aus der langjährigen Tradition der Wallfahrt und der Pilgerschaft entlang des Jakobsweg, an dessen Wachauer Teilstück Maria Langegg angebunden ist. Die Eröffnung fand in der Klosterbibliothek, einer wunderbar im Original erhaltenen, spätbarocken Kostbarkeit statt, welche im Rahmen der ab nun regelmäßig am Samstag und Sonntag um 14:00 stattfindenden Führungen besichtigt werden kann. Bürgermeister Mag. Roman Janacek der zuständigen Gemeinde Bergern im Dunkelsteinerwald sowie Dr. Andreas Nunzer, Vorsitzender der Welterbegemeinden Wachau, blicken der Zukunft des Museums mit großer Zuversicht entgegen. Dank sei an dieser Stelle auch Hochwürden Pater Johannes Cornides von der Gemeinschaft der Seligpreisungen, welcher als Pfarrmoderator mit viel Herz ebenfalls eine große Unterstützung für das neue Museumsteam darstellt.


 

     Gemeinde BERGERN            3512 Unterbergern Nr. 29  |  Tel.  02714/7220   Fax DW 20  |  gde(at)bergern-dunkelsteinerwald.gv.at   |  Kontakt

 

Sie sind hier: NEWS UND AKTUELLES
A- A A+ Schriftgröße